Unterkunft

 

DIE UNTERKUNFT ist  kostenlos für die freiwilligen Helfer:

 

- Ein Schulbus wurde umgebaut, Unterkunft für die Freiwilligen (6 Etagenbettenund eine Küche) ;

- Für Naturliebhaber gibt es die Möglichkeit zu zelten oder zu in der Hängematte zu schlafen ;

- Es gibt kein Wasser im Dorf, ein Brunnen wurde gebaut jedoch funktioniert dieser nicht immer, siesollten bereit sein für eine lustige Eimerdusche :)

 

FOOD :

 

- Im Leben mit der Gemeinschaft hat jede Person eine Beteiligung am Kochen für alle Freiwilligen. Wie die Basiskosten der Verpflegung aufgeteilt werden entscheidest Du selbst. Auch ist es die eigene Entscheidung wie die Einkäufe erledigen möchtest und ob du diese mit der für Gemeinschaft teillst ;

- Es besteht die Möglichkeit auf Lebensmittel im Dorf zu kaufe (Obst, Gemüse,Fleisch, Fisch,...) oder in der nächsten StadtChinandega (diese 1.30h mit demBus entfernt - Busse sind nicht häufig).

- Trinkwasser wird täglich von einem Tanker von der Stadt geliefert. Ein Beitragvon 15 cordobas wird pro Tag [ca. 0,50 Cent ] gefragt.

 

REGELN :

 

- Mindestens 2 Wochen Teilnahme ist erforderlich ;

- Leben in der Gemeinschaft erfordert einige Aufgaben im Haushalt (Reinigungusw) ;

- Freiwillige die sich von zu Hause aus ihre Reise beginnen und  ihr erstes Ziel ;

- Jiquilillo ist, so ware es sehr hilfreich wenn diese  vor ihrer Abreise Ihre Familie,Freunde und Nachbarn um Spenden von neuen oder gebrauchten Geräten bittenkönnten (wir schätzen dies  sehr, vielen dank ). Fordern Sie weitere Informationen .

 

Mögliche Aktivitäten im Ort :

 

- Surfen , Fischen, Trekking Cosiguina Vulkan mit einem lokalen Führer ;

- Kurse  Spanisch (Grundstufe);

- Besuchen Sie das Projekt zum Schutz von Schildkröte ;

- Bootstour zu den Mangroven und Besuch der Fincas.